Mini U13

Mannschaftskader:

Linas Slavinskas, Fabius Rehbann, Noah da Silveira, Ayumi Saotome, Amos Landschaft, Yoshio Saotome

 

Spieltermine:


Berichte vom Spieltag:

Am letzten Spieltag der Hinrunde waren wir beim BC Hünsborn zu Gast. Leider konnten wir auch dieses Mal wieder nicht komplett antreten und musste sogar auf zwei Spieler, nämlich auf Linas und Noah, verzichten. Aber die vier Spielerinnen und Spieler, die den weiten Weg nach Hünsborn angetreten hatten, konnten den Ausfall ihrer beiden Mannschaftskameraden ganz toll ausgleichen.

Im 1. Doppel gingen Fabius und Amos an den Start. Im ersten Satz mussten sie sich noch aneinander gewöhnen und verloren deutlich. Im zweiten Satz aber brachten sie das sehr gut eingespielte, gegnerische Doppel an den Rand einer Niederlage und verloren nur denkbar knapp mit 20:22.

Yoshio und Ayumi siegten im zweiten Doppel in zwei Sätzen und holten dadurch den ersten Punkt für ihre Mannschaft.

Auch in ihren Einzeln waren sie erfolgreich.

So konnte Ayumi das zweite Einzel in zwei Sätzen gewinnen. Im ersten Durchgang wurde es gegen Ende des Satzes noch einmal spannend, als Ayumis Gegnerin Punkt für Punkt aufholte. Ayumi konnte den Satz trotzdem mit 21:18 für sich entscheiden. Der zweite Satz war mit 21:14 dann schon recht deutlich.

Noch klarer siegte Yoshio im vierten Einzel. Mit 21:6 und 21:6 ließ er seiner Gegnerin keine Chance. Dabei war die sehr viel größer und kräftiger als er. Aber Yoshio diktierte zu jeder Zeit das Spielgeschehen und erspielte sich souverän Punkt für Punkt.

Zeitgleich musste Amos im dritten Einzel gegen eine sehr erfahrene Spielerin antreten. Er zeigte tollen Einsatz und jagte seine Gegnerin mit platzierten Schlägen über das ganze Feld. Leider musste er sich dennoch in zwei Sätzen geschlagen geben. Besonders der erste Satz war dabei mit 18:21 sehr knapp.

Ganz zum Schluss trat Fabius im ersten Einzel an. Das Spiel entwickelte sich zu einem wahren Krimi mit sehr langen und hochklassigen Ballwechseln. Den ersten Satz konnten Fabius in der Verlängerung mit 23:21 für sich entscheiden. Im zweiten Satz konnte seine Gegnerin gleich zu Beginn einen deutlichen Vorsprung aufbauen, den Fabius leider nicht mehr aufholen konnte. Im dritten Satz überzeugte Fabius noch einmal mit taktisch sehr gutem Spiel. Leider unterliefen ihm in den entscheidenden Momenten kleinen Fehler, so dass er den Sieg nicht mit nach Hause nehmen konnte.

So stand am Ende ein faires 3:3 auf dem Spielbogen, und die anwesenden Betreuer waren sich einig, dass sie heute ganz starke Spiele und vollen Einsatz von allen Aktiven gesehen haben. So macht Badminton Spaß!

Herzlichen Glückwunsch an das ganze Team für diese starke Leistung!

Nach den Weihnachtsferien startet die Mannschaft direkt am 15. Januar mit einem Auswärtsspiel gegen den SV Bergfried in die Rückrunde.


Bei unserem Auswärtsspiel gegen die M4 des SSV Lützenkirchen am Samstag, den 11.12.2021, konnten wir erstmals in kompletter Besetzung antreten. Auf Seiten der Gegner war allerdings auch alles vertreten, was Rang und Namen hat, so dass schnell klar war, dass wir wieder eine sehr schwere Aufgabe haben würden.

Aber davon ließen sich unsere 6 Aktiven nicht beirren und zeigten wieder einmal ganz großartigen Kampfgeist.

Linas und Fabius begannen im 1. Doppel sehr verhalten und verloren den ersten Satz deutlich. Ich zweiten Satz zeigten sie aber, dass sie ernstzunehmende Spieler sind und hielten das Spiel lange offen. Am Ende mussten sie sich dann doch mit 15:21 geschlagen geben.

Noah und Amos bestritten im 2. Doppel ein sehr spannendes Spiel. Nach tollen Ballwechseln mussten sie den ersten Satz nur ganz knapp mit 19:21 abgeben. Anfang des zweiten Satzes hatte Noah nach einem harten Schlag plötzlich starke Schmerzen in der Schulter und konnte nicht mehr mit voller Kraft weiterspielen. Das nutzte das gegnerische Doppel konsequent aus, so dass dieser Satz mit 21:11 an die Gegner ging.

Auch das 1. Einzel von Linas war an Spannung kam zu überbieten. Er begann sehr gut, setzte seinen Gegner konsequent unter Druck und erspielte sich eine kleine Führung. Leider unterliefen ihm am Ende des ersten Satzes einige kleine Fehler, so dass er den Satz mit 19:21 verlor. Trotz starker Leistung verlor er auch den zweiten Satz. Ein wirklich starkes Spiel zeigte Fabius im zweiten Einzel. Sein Gegner hatte ihm einiges an Kraft und auch Spielerfahrung voraus, aber Fabius verfolgte unbeirrt seine Taktik und jagte sein Gegenüber erbarmungslos über das Feld. Leider hat ihm ein bisschen die Kraft gefehlt, so dass auch er in zwei Sätzen unterlag.

Tolle Spiele sahen wir heute auch von Ayumi im dritten und Yoshio im vierten Einzel. Beide hatten sehr erfahrenen und starke Spieler als Gegner. Aber sie zeigten vollen Einsatz und kämpften um jeden Punkt. So konnten sie sich sehr viele tolle Punkte erspielen und den Gegnern zeigen, dass in Zukunft definitiv mit ihnen zu rechnen ist.

Bei Ayumi platze im zweiten Satz der Knoten und sie spielte präzise Bälle in alle vier Feldecken, so dass sich ihr Gegner ganz schön anstrengen musste, und auch Yoshio ließ sich von der Größe seiner Gegnerin nicht entmutigen und spielte druckvolle und clevere Bälle. Leider hat es für Beide nicht zum Sieg gereicht, so dass das Team auch heute wieder mit 0:6 verlor. Obwohl das Ergebnis sehr deutlich aussieht, waren die einzelnen Spiele richtig gut und unsere Spielerinnen und Spieler zeigten, dass ihr toller Einsatz im Training erste Früchte trägt. Weiter so!


Am Freitag, den 3. Dezember konnten wir endlich das verschobene Spiel vom ersten Spieltag nachholen. Die M1 des SV Bergfried Leverkusen war bei uns zu Gast. Leider konnten wir erneut nicht komplett antreten. Diesmal mussten wir auf Noah verzichten. Dadurch ergaben sich einige Änderungen in unserer Aufstellung.

Linas und Fabius spielten unverändert das ersten Doppel und lieferten sich ein starkes Spiel mit ihren Gegnern. Leider mussten sie sich in zwei Sätzen geschlagen geben. Im zweiten Doppel vertraten die Geschwister Yoshio und Ayumi die Farben des TV Blecher. Im ersten Satz fehlte ihnen noch ein wenig das Selbstvertrauen, so dass sie diesen verloren. Im zweiten Satz aber zeigten sie wahren Kampfgeist und erspielten sich eine kleine Führung, die sie lange verteidigen konnten. Zum Ende des Satzes wurde es dann noch einmal richtig eng, als sich die beiden Gegnerinnen Punkt für Punkt rankämpften. Aber Yoshio und Ayumi behielten die Nerven und gewannen mit 25:23. Im dritten Satz reichte die Kraft dann nicht mehr für den Sieg. Aber es war ein richtig starkes Spiel.

Im ersten Einzel musste sich Linas in zwei Sätzen nach einem tollen Spiel geschlagen geben, und auch für Amos im dritten Einzel war der Gegner heute eine Nummer zu groß.

Ayumi spielte im zweiten Einzel zu Beginn etwas verhalten und zeigte noch nicht alles, was sie kann. So verlor sie den ersten Satz, konnte sich aber im weiteren Verlauf des Spieles so sehr steigern, dass sie den zweiten Satz gewinnen konnte. Im dritten Satz setzte sich dann allerdings Ayumis Gegnerin aufgrund ihrer größeren Erfahrung durch.

Auch Yoshio musste im vierten Einzel den ersten Satz gegen einen ihm körperlich deutlich überlegenen Gegner abgeben. Im zweiten Satz fand er dann das richtige Mittel und gewann diesen. Im dritten Satz musste er sich dann aber leider doch knapp geschlagen geben.

Auch wenn wir heute leider kein Spiel gewinnen konnten, sind alle Spieler über sich hinaus gewachsen, haben starke Spiele gemacht, wertvolle Erfahrungen gesammelt und ganz viel Motivation getankt.


Am 19.11.2021 hatte unsere U13-Minimannschaft mit einem Auswärtsspiel gegen die M3 des TV Refrath endlich ihren ersten Spieltag!

Los ging es mit den Doppeln. Linas und Fabius konnten im 1. Doppel einen kleinen Rückstand sehr gut aufholen und gewannen den ersten Satz. Auch der zweite Satz war sehr eng, wurde aber von den Gegnern gewonnen, so dass ein Entscheidungssatz gespielt werden musste. Hier fehlte Linas und Fabius ein wenig die Konzentration, so dass sie knapp verloren.

Noah und Amos brauchten im zweiten Doppel ein wenig, um ins Spiel zu finden, zeigten dann aber tolle Spielzüge und viel Kampfgeist und unterlagen nur knapp in zwei Sätzen.

In den Einzeln spielten unsere Gegner ihre größere Erfahrung aus und bestimmten das Spielgeschehen. Linas im ersten Einzel, Fabius im zweite, Noah im dritten und Yoshio im vierten Einzel unterlagen zwar jeweils in zwei Sätzen, steigerten sich aber von Ballwechsel zu Ballwechsel und gaben sich nicht kampflos geschlagen. Das war eine wirklich tolle Leistung! Besonders Linas stand im ersten Satz kurz vor dem Satzgewinn.

 

Der 0:6-Endstand mag zwar sehr deutlich aussehen, aber er spiegelt nicht die starke und kämpferische Leistung unserer Spieler wider. Mit ein bisschen mehr Spielerfahrung können demnächst sicher auch die hart umkämpften Ballwechsel gewonnen werden. Im nächsten Spiel hat dann auch Ayumi ihren ersten Einsatz, die heute leider krankheitsbedingt aussetzen musste.